Geschäftsbedingungen und Beschwerdeverfahren

I. Grundlegende Informationen
Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verträge, die in einer Entfernung im E-Shop www.najzahradnedomceky.sk zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gemäß Gesetz Nr. 102/2014 Slg. zum Schutz der Verbraucher beim Verkauf von Waren oder bei der Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen eines Fernabsatzvertrags.
Verkäufer ist: ZD Corporation, s.r.o., Sitz: SNP 16/12, Limbach 90091. ID-Nummer 53008316, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 2121215569. Tel +421 917 624 807 ,. Eingetragen im Handelsregister von Banská Bystrica, Abschnitt: sro, Beilage Nr. 38500 / S.
Der Käufer ist der Verbraucher, ich. eine natürliche Person, die beim Abschluss und bei der Erfüllung eines Verbrauchervertrags nicht im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit als Arbeitnehmer oder Beruf handelt. Einkäufe eines Unternehmens unterliegen dem Handelsgesetzbuch Nr. 513/1991 Coll.
Die Aufsichtsbehörde für den Verbraucherschutz ist die SOI-Aufsichtsbehörde für die Region Trnava
Pekárska 23, 917 01 Trnava 1
Überwachungsabteilung
tel. Nein. 033/321 25 27

II. Bestellung und Vertragsschluss
Das Senden einer abgeschlossenen Bestellung an den Käufer gilt als Vorschlag zum Abschluss eines Vertrags nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch auf der Grundlage des Angebots des Verkäufers im E-Shop. Der Vertrag kommt durch Bestätigung der Bestellung durch den Verkäufer zustande.
III. Warenpreise
Alle Preise der Produkte im E-Shop sind endgültig, einschließlich aller Steuern. Der Verkäufer ist ein Mehrwertsteuerzahler. Der Preis des Produkts beinhaltet keine Versandkosten. Diese werden vor Abschluss der Bestellung im Warenkorb aufgeführt, wobei der Käufer auch den Gesamtpreis der Bestellung einschließlich der Kosten für die Lieferung der Waren sieht.
IV. Bezahlung von Waren
Der Verkäufer akzeptiert die Zahlung für die bestellte Ware in der vorgesehenen Weise

– Bargeldlose Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers čSK6983300000002101827831, beibehalten
und FIO Bank. Alternativ für Zahlungen in tschechischen Kronen SK5083300000002401827833 in der Fio Bank.

– Nachnahme bei Lieferung der Ware,

– in bar bei persönlicher Abholung im Werk,

Teil der Bestellung im E-Shop ist die Verpflichtung des Käufers, dem Verkäufer den Preis für die bestellte Ware zu zahlen.
V. Lieferung von Waren
Wenn die Lieferzeit für das Produkt nicht angegeben ist, gilt, dass der Verkäufer die Ware spätestens innerhalb von 30 Tagen an den Käufer liefert.
Die Ware gilt als vom Käufer übernommen, wenn der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter (mit Ausnahme des Spediteurs) alle Teile der bestellten Ware übernimmt oder wenn a) vom Käufer in einer Bestellung bestellte Waren zum Zeitpunkt der Übernahme der zuletzt gelieferten Ware separat geliefert werden; b) liefert die Ware, die aus mehreren Teilen oder Teilen besteht, zum Zeitpunkt der Übernahme des letzten Teils oder des letzten Stücks, c) liefert die Ware wiederholt während eines festgelegten Zeitraums, zum Zeitpunkt der Übernahme der ersten gelieferten Ware.
Import / Transport von Waren
-mittel bedeutet den Import des bestellten Gartenhauses (Waren) an die vom Kunden angegebene Adresse. Nach einer telefonischen Vereinbarung zum Liefertermin muss der Kunde die Übernahme der Ware veranlassen, dh die Person (en) übernimmt die Ware (ihre Einzelteile) direkt vom Fahrer beim Entladen der Ware aus dem Fahrzeug. Gleichzeitig ist der Kunde verpflichtet, die Ware (ihre Einzelteile) zu prüfen – ob sie vollständig und unbeschädigt ist. Und das ohne übermäßige Verzögerung und direkt am Ort des Entladens. Mit der Unterzeichnung des Lieferscheins wird sowohl der Erhalt der Ware (ihrer Einzelteile) als auch die Tatsache bestätigt, dass die Ware im Hintergrund geliefert wurde.

Die Lieferadresse ist die vom Kunden angegebene Adresse. Es ist jedoch auch ein Ort zum Entladen, wo es möglich ist, ohne Probleme mit dem Lieferwagen zu kommen. Der Ort des Entladens ist der Ort unmittelbar neben oder direkt an der Straße mit einer gepflasterten Oberfläche, die zum Autofahren geeignet ist. Die Straße zu diesem Ort muss auch mit dem Auto leicht erreichbar sein. Wenn der Fahrer selbst die Straße zum Entladeort für unpassierbar hält (z. B. bei nasser oder gefrorener Oberfläche oder auf einer schmalen Straße, auf der das Fahrzeug umgedreht werden muss usw.), gilt der Entladeort als der nächstmögliche Ort zum Entladen.

Weder der Fahrer noch ein anderer Mitarbeiter des Lieferanten der Ware ist verpflichtet, die Ware (einzelne Teile der Ware) weiter vom Fahrzeug zu entfernen.

Wenn die Ware an den Ort der Entladung geliefert wird und der Kunde physisch an diesem Ort anwesend ist, die Ware aber nicht von einer anderen als Unvollständigkeit oder Beschädigung der Ware übernehmen möchte, gilt der Lieferservice der Ware als erfüllt und der Kunde ist verpflichtet, nach Geschäftsangaben zu zahlen Bedingungen

4. Montage

-mittel bedeutet die Montage des Gartenhauses (Waren oder seiner Einzelteile) vor Ort für den Kunden und in Übereinstimmung mit dem Montageplan. Bei der Montage wird keine Ware von einem anderen Ort zum Montageort gebracht. Bei der Montage wird auch nicht das verbleibende Material entfernt und der Montageort von Rückständen gereinigt, die direkt mit der Montage verbunden sind. Gleichzeitig verpflichtet sich der Installateur jedoch, den Montageort nicht mit nicht mehr als der erforderlichen Unordnung zu verlassen.

Der Kunde muss die Stromversorgung direkt am Installationsort sicherstellen. Ist eine Stromversorgung vor Ort nicht möglich, ist der Auftraggeber verpflichtet, den Lieferanten vorab oder telefonisch (spätestens 3 Tage vor dem vereinbarten Installationstermin) zu benachrichtigen

Scroll to Top