Datenschutz-Bestimmungen

Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten besteht darin, sie zur Erfüllung eines Verbrauchervertrags zu verwenden, den der Verkäufer mit dem Käufer durch die Erstellung einer Bestellung in diesem Online-Shop abschließt. Dieser Verbrauchervertrag ist auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers. Die Angabe der personenbezogenen Daten des Käufers ist eine vertragliche Voraussetzung, die für den Vertragsschluss erforderlich ist. Die Angabe personenbezogener Daten ist Voraussetzung für den Kauf im E-Shop des Verkäufers. Wenn der Käufer dem Verkäufer nicht alle erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellt, kann dies zum Nichtabschluss des Kaufvertrags führen.
Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten geht der Verkäufer gemäß Gesetz Nr. 18/2018 zum Schutz personenbezogener Daten und verarbeitet nur personenbezogene Daten, die für den Abschluss eines Verbrauchervertrags erforderlich sind.
Der Verkäufer verarbeitet die normalen personenbezogenen Daten des Käufers.
Die personenbezogenen Daten des Käufers werden 10 Jahre lang im Informationssystem des Verkäufers gespeichert.
Der Käufer hat das Recht und die Möglichkeit, personenbezogene Daten online auf der Website des Online-Shops, im Kundenbereich, nach dem Einloggen oder in einer anderen Form (per E-Mail, schriftlich) zu aktualisieren.
Personenbezogene Daten können an Dritte weitergegeben werden – Lieferfirmen (Kuriere) und das Unternehmen, das die Buchhaltungsunterlagen zum Zwecke der Erfüllung des Verbrauchervertrags verarbeitet.
Die persönlichen Daten des Käufers werden nicht weitergegeben.
Der Verkäufer kann Heureka Shopping s.r.o. die personenbezogenen Daten des Kunden (soweit: E-Mail-Adresse) ausschließlich für die Zwecke des „Customer Verified“ -Programms zur Verfügung stellen, um vom Käufer im Zusammenhang mit dem im E-Shop des Verkäufers getätigten Kauf eine Rückmeldung zu erhalten.
Der Verkäufer kann personenbezogene Daten ohne vorherige Zustimmung des Käufers zu Marketingzwecken verarbeiten (z. B. um einen Newsletter oder E-Mails über Nachrichten, Rabatte, Werbeaktionen usw. zu versenden). Zu diesem Zweck verarbeitet der Verkäufer die erforderlichen Daten, nämlich den Vor- und Nachnamen sowie die E-Mail-Adresse des Käufers. Wenn der Käufer mit der Verarbeitung von Daten für Marketingzwecke nicht einverstanden ist, kann der Käufer jederzeit seine Ablehnung zum Ausdruck bringen, indem er beispielsweise eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Verkäufers sendet, in der er die Abmeldung vom Newsletter anfordert, oder auf den in der E-Mail-Nachricht angegebenen Link klickt. Dritte werden ebenfalls nicht veröffentlicht.
Der Käufer hat das Recht, vom Verkäufer eine Bestätigung darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten des Käufers im E-Shop des Verkäufers verarbeitet werden. Der Käufer hat das Recht, auf diese Daten zuzugreifen sowie Informationen darüber, zu welchem ​​Zweck sie verarbeitet werden, welche Datenkategorien verarbeitet werden, wem personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt werden, wie lange personenbezogene Daten gespeichert werden, ob eine automatisierte individuelle Entscheidungsfindung einschließlich Profilerstellung erfolgt.
Die erste Übermittlung der oben genannten personenbezogenen Daten an den Käufer ist kostenlos. Für die wiederholte Übermittlung der vom Käufer angeforderten personenbezogenen Daten wird eine Verwaltungsgebühr von 5 € erhoben.
Der Käufer kann den Verkäufer auffordern, unvollständige personenbezogene Daten des Käufers zu korrigieren oder zu ergänzen. Der Käufer kann die Löschung seiner personenbezogenen Daten oder Einschränkungen bei der Verarbeitung dieser Daten verlangen. Der Käufer kann auch der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Käufer ist auch zum Zwecke der Archivierung erforderlich (um den Verpflichtungen des Verkäufers nach slowakischem Recht nachzukommen, beispielsweise die Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen für 10 Jahre). Wenn der Käufer die Löschung personenbezogener Daten beantragt, die im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag verarbeitet werden, kann sein Antrag abgelehnt werden.
Der Käufer hat das Recht gegenüber dem Verkäufer, die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu beschränken, wenn der Käufer der Richtigkeit personenbezogener Daten widerspricht, während eines Zeitraums, in dem der Verkäufer die Richtigkeit personenbezogener Daten überprüfen kann.
Der Käufer hat das Recht, personenbezogene Daten, die ihn betreffen und die er dem Verkäufer zur Verfügung gestellt hat, in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Der Käufer hat das Recht, diese personenbezogenen Daten, soweit technisch möglich, an einen anderen Betreiber weiterzugeben.
Der Käufer hat das Recht zu widersprechen, wenn seine persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden. Er kann auch widersprechen, wenn seine personenbezogenen Daten zum Zwecke des berechtigten Interesses des Verkäufers verarbeitet werden.
Wenn der Käufer den Verdacht hat, dass seine personenbezogenen Daten ungerechtfertigt verarbeitet werden, kann er dem Amt für den Schutz personenbezogener Daten einen Vorschlag unterbreiten, ein Verfahren zum Schutz personenbezogener Daten einzuleiten.
Die oben genannten Informationen zum Schutz personenbezogener Daten gelten auch für vorvertragliche Beziehungen (dh Registrierung im E-Shop zum Zwecke des zukünftigen Kaufs oder zum Anfordern einer Anfrage, eines Preisangebots oder von Informationen über die Waren und Dienstleistungen des Verkäufers).
Um das ordnungsgemäße Funktionieren des Online-Shops sicherzustellen, kann der Verkäufer kleine Datendateien auf dem Gerät des Käufers speichern – Cookies, mit denen der Online-Shop Daten zu Aktivitäten und Einstellungen (z. B. Anmeldename, Sprache, Schriftgröße usw.) speichern kann. Der Online-Shop des Verkäufers verwendet Cookies, um die Benutzereinstellungen des Käufers und die erforderlichen Funktionen des Online-Shops oder für mich zu speichern.

Scroll to Top